Maria-Ward-Gymnasium Günzburg des Schulwerks der Diözese Augsburg · Frauenplatz 1 · 89312 Günzburg · Impressum

Offene Ganztagsschule

Was ist eine offene Ganztagsschule?

Die offene Ganztagsschule ist ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10.

Um Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie angemessene Formen familiärer Arbeitsteilung zu ermöglichen, bieten Ganztagsschulen Familien nicht nur Betreuung, sondern auch erzieherische Unterstützung. Im Mittelpunkt stehen vor allem pädagogische Ziele.

Die Ganztagsschule ist ein Bildungsangebot mit einer ausgeprägten inhaltlichen Qualität. Somit stehen größere Zeiträume für erweiterte Bildungs- und Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Die Kernelemente der offenen Ganztagsschule bestehen aus:

Das Konzept der offenen Ganztagsschule am MWG

Der Unterricht findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag statt. Im Anschluss daran bieten wir am MWG im Rahmen unseres offenen Ganztagskonzepts von Montag bis Donnerstag ein betreutes Mittagessen und ein verlässliches Nachmittagsangebot mit qualifizierter Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangeboten an. Wahlunterricht und Arbeitsgemeinschaften werden – wie bisher auch – für alle Schülerinnen fortgeführt und in das Gesamtkonzept eingebunden.

Das Mittagessen wird zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr in unserem hellen, freundlich eingerichteten Speisesaal eingenommen.

Die Zeit der Mittagsverpflegung dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern soll vor allem Raum für Erholung, Entspannung und Kommunikation bieten.

Das Essen wird täglich frisch zubereitet. Salat und Obst gehören selbstverständlich zu jeder Mahlzeit.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen begeben sich die Schülerinnen in die Räumlichkeiten der offenen Ganztagsschule.

Während der Studierzeit von 13:15 - 14:45 Uhr erledigen die Schülerinnen ihre täglichen Hausaufgaben. Ihre Töchter werden pädagogisch betreut und haben die Möglichkeit, individuelle Hilfen zu erhalten (KEIN Nachhilfeunterricht).

Ziel ist es, die Schülerinnen bei der Vorbereitung auf den kommenden Schultag optimal zu unterstützen und so in ihrem Lernund Arbeitsverhalten anzuleiten, dass die Aufgaben am Ende dieses Zeitblocks fertig gestellt sind. Bei anstehenden Prüfungen wird auf eine entsprechende Vorbereitung der Lernarbeit geachtet.

Von 14:45 - 15:00 Uhr ist Zeit für einen Snack

Die Freizeitangebote zwischen 15:00 und 16:00 Uhr bilden ein grundlegendes Merkmal von offenen Ganztagsschulen. Zu den Freizeitaktivitäten gehören sowohl Angebote (gebundene Freizeit) als auch freie Zeit / Freiräume zur eigenen Gestaltung (ungebundene Freizeit). Der Freizeitbereich dient der Rhythmisierung, unterstützt Soziales Lernen und fördert die Eigenverantwortung.

Pädagogisches Team

Während des Mittagessens und der Hausaufgaben sorgt Frau Böck für einen geregelten und lernförderlichen Rahmen. Unterstützt wird sie dabei von Praktikantinnen der 9. Jgst.

Verantwortlich für die Organisation und die pädagogische Gesamtleitung sind unsere qualifizierte Beratungslehrerin Frau StD‘ i.K. Barnert und Frau StR’ i.K. Bayer-Kulle.

Kosten

Die Kosten belaufen sich pauschal auf 20,- € pro Monat (ohne Mittagessen) – damit hat Ihre Tochter die Möglichkeit an jedem der vier Nachmittage die Offene Ganztagsschule zu besuchen.

Anmeldung

Um die Planbarkeit zu erleichtern, muss die Anmeldung für ein Schuljahr erfolgen.

Wir beginnen mit der Offenen Ganztagsschule am Montag, 19. September 2011.

Für eventuelle Fragen steht Ihnen Frau Barnert jederzeit gerne zur Verfügung.

Flyer zur offenen Ganztagsschule
infobox
servicebox
spacer

Letzte Änderung:
19.04.2017